Du bist viele

Verena Bunte Women Circle Soul Circle Womanifest Empowerment Laura Seiler

Träumer, Freigeist, Visionär, Freigeist, Freundin, Tochter, Kämpferin, Abenteurerin, Königin, Sinnlich-Kreative, Rebellin, Weise, Partnerin, Fürsorgliche, Kriegerin, Heldin, Beschützerin, Durchschnittstyp, Geschichtenerzähler, Geniesserin, Wilde, Närrin, Dancing Queen, Erfinderin, Spaßvogel, Füße-hoch-Legerin, ...⁠

 

⁠Alle diese und noch viel mehr Facetten sind in uns. Manche von ihnen leben wir täglich, andere gar nicht. Sie sind verdeckt unter einer dicken, grauen Decke aus müssen, sollen, das geht doch icht, ich darf doch nicht, ich sollte, ich sollte nicht, was denken die anderen, ich mache mich lächerlich, usw. ⁠Diese Limitierungen machen uns klein, eng, fest und nehmen uns die Farbe aus dem Leben, und sie grenzen uns ausgerechnet an den Stellen ein, wo wir den meisten Spaß und die größte Freiheit erleben könnten.⁠Mir ist es in meiner Arbeit wichtig, diese Facetten wieder zu entstauben und ihnen ihre Begrenzungen zu nehmen. Es ist wirklich erstaunlich, was für unglaubliche Talente und Fähigkeiten zu Tage kommen, wenn man die graue Decke lüftet. ⁠

0 Kommentare

Klopf, klopf! Herein, wenns kein Hasenfuß ist

Verena Bunte Coach Persönlichkeitsentwicklung Womanifest Wachstum Andrea Hiltbrunner

Ich stelle mir unsere Persönlichkeit vor, wie aus Haus mit vielen Räumen. In den Räumen sind unsere Facetten, Träume und Qualitäten, die in uns liegen.

Oft haben wir dieses unterschwellige Gefühl, dass in uns mehr sein muss. Dass etwas in uns schlummert, wir es aber nicht greifen können oder wollen. Dann leben wir nur in einem oder zwei unserer Räume. Das was in den anderen Räumen ist, können wir nur erahnen oder wir haben einen kurzen Blick in den Raum erhascht und wissen, was dort drin sein könnte, haben aber nicht den Mut genauer hinzusehen. ⁠

⁠⁠Doch viele von uns spüren es - da muss noch mehr sein. Ich spüre es. Du auch?⁠

0 Kommentare

Nur überleben. Reicht das?

Unser Alltag kommt mir manchmal vor, wie das Leben der grauen Herren aus Momo. Gleichförmig, routiniert, effektiv, keiner tanzt aus der Reihe. Arbeiten, essen, platt aufs Sofa plumpsen. ⁠

 

Spielen, ausgelassen tanzen, befreit lachen, Mutproben bestehen, der Fantasie freien Lauf lassen und Blumenkränzchen flechten lassen wir in der Kindheit zurück. Denn dann ist Funktionieren angesagt. Zum Teil haben wir völlig vergessen, wie es sich anfühlt richtig lebendig zu sein. Wenn der Kopf völlig frei ist, in der Brust ein unbändiges Lachen aufsteigt, der Körper vor Glück rennen, tanzen und hüpfen gleichzeitig will, wenn man nicht will das dieses Gefühl jemals endet. Das ist für mich Lebendigkeit und davon kann ich nicht genug bekommen.

 

⁠⁠"Viele Menschen sterben mit 25, werden aber mit 75 Jahren erst begraben. " Den Menschen aus dem Zitat von Benjamin Franklin ist die Lebendigkeit abhanden gekommen. ⁠⁠

Wenn du beginnst, dich in allen Facetten zu leben und deine inneren Limitierungen zu sprengen, dann beginnst du auch wirklich zu leben. ⁠

 

#zitatfeelalivesunriseavenue

0 Kommentare

Wir haben die Wahl. Immer.

Verena Bunte Coach Selbstbewusstsein Erfüllung Womanifest Träume leben

Sich langweilen oder inspiriert sein.⁠

 

⁠ Tun, was man dir sagt oder den eigenen Weg gehen.⁠ ⁠

 

Auswendig lernen und nachmachen oder selbst denken und ausprobieren.⁠ ⁠

 

Verstehen oder aufeinander losgehen.⁠ ⁠

 

Reagieren oder agieren.⁠ ⁠

 

Hart und abgeschnitten mit sich selbst und anderen oder weich und verbunden.⁠

 

Im Opfermodus jammern oder aktiv sein.⁠ ⁠

 

Wir haben die Wahl. Was wählst du?⁠

0 Kommentare

Think & Journal about - Respekt

Ich stelle mir unsere Persönlichkeit wie ein Haus mit vielen Räumen vor. Räume voller Facetten, Anteile, Stärken, Talente, Vielfalt und unentdeckten Möglichkeiten. Zu eingen Räumen haben wir die Tür einen Spalt geöffnet und hinein gespäht, was dort drin sein könnte und bei einigen Räumen haben wir keine Ahnung, was sich dort verbergen könnte. Denn zu oft leben wir nur in einem Raum von unserem Haus, ohne die anderen Räume zu entdecken oder gar zu leben.

 

Im heutigen Coaching Nugget geht es um Respekt. Gib dir die Chance mehr Räume in dir zu öffnen und schau, was passiert, was für dich möglich wird und welche Veränderungen sich in deinem Leben einstellen, wenn du mehr Respekt für dich in dein Leben bringst.

Nimm dir die Zeit und beantworte die Fragen handschriftlich, in Bezug auf das Vertrauen.

 

Los geht´s:

mehr lesen 0 Kommentare

Kostenlos für dich:


Trage deinen Namen und Emailadresse ein und du bekommst

den "The Rising Code" als pdf in dein Emailpostfach. Und feine Newsletter gibt´s ab und zu auch noch obendrein.



Applaus, Applaus - für dich und für mich:

In Verena hatte ich einen sehr einfühlsamen und gleichzeitig humorvollen Coach.

Es war wunderbar zu erleben, wie Verena je nach Thema aus einem wundervollen Methoden-Koffer das jeweils passende CoachingTool zauberte und mich so in das Erkennen der Lösung meines Themas führte. Auf der gemeinsamen Reise habe ich große Schritte in innere Freiheit und zu Selbstermächtigung mithilfe von Verenas Begleitung machen können. Ein sehr lohnenswerter Weg.

- Ulrike Gorissen -


Ich war sehr überlastet und konnte mir schlecht eine Pause gönnen. Die täglichen Aufgaben wuchsen mir über den Kopf und ich konnte nicht mehr entspannen, war ständig unter dem Druck etwas tun zu müssen. Heute kannich  mich besser entspannen, denn jetzt sehe ich was ich alles leiste und kann mich selbst besser wertschätzen.

Ich lerne, mir und meinem Körper mehr zu vertrauen.

Ich würde die Arbeit mit Verena auf jeden Fall empfehlen, es lohnt sich. Ich bin dankbar, dass ich dabei sein durfte, denn diese Erfahrung ist für mich sehr wertvoll.

- Lena Bogdan -


Was du empfindest und mir sagst, kann ich annehmen und nehme ich sogar auf, weil ich spüren kann, dass du genau siehst /weißt und spürst, was ich brauche oder was es ist, das mir fehlt. Doch du hast auch so ein Mitgefühl und Einfühlungsvermögen - ich benenne es als wunderbare Gabe von dir das Herz zu fühlen und zuzuhören was das Herz blockiert und mich hindert mein Leben zu leben....

 

Ich glaube dir und ich vertraue dir und deiner Arbeit, die du tust! Es ist eine innere Arbeit, eine Seelenarbeit, die ich selbst noch nie tiefergehend erfahren habe, von der ich dennoch unglaublich angezogen bin. Denn ich schätze Menschen, wie du für mich einer dieser bist, die den Menschen und das ihm geschenkte Leben versuchen aus einer anderen Bewusstheit oder mit einer anderen Wahrnehmung heraus zu sehen, was in dieser leistungsorientierten und Status anstrebenden Welt so verloren geht!

 

Ich bin ergriffen von deiner Art, dem Wesen (was ich über deine Worte und deine Energie wahrnehme), wie du dich einsetzt mich zu ermutigen, mir zu helfen mich in mir zu festigen.

- Theresa K. -