So erreichst du deine Ziele

Kaum zu glauben, das neue Jahr ist von fast einen ganzen Monat alt. Wo ist die Zeit geblieben?

 

Mitte Januar bis Ende Januar ist die Zeit, wo die guten Vorsätze, die wir mit viel Schwung angegangen sind, langsam aber stetig im Sande verlaufen. Aus den Augen, aus dem Sinn.

 

Ein Grund dafür ist, dass wir, in bester Absicht, zu groß und zu viel planen, so dass der Berg zu groß ist, um ihn im Sprint zu besteigen. Manchmal sind die Augen größer als der Hunger.

 

Hier ist Schildkröten - Power angesagt. Langsam und stetig. Man nimmt sich 1 Sache vor und geht in Babyschritten voran.

 

Abnehmen und Sport machen, sind ja so die Dauerbrenner der guten Vorsätze. Ich bin keine Ernährungsexpertin, aber ich will dir ein Beispiel von mir erzählen:

 

Mit der Zeit bin ich in eine nicht sonderlich gesunde Ernährungsweise gerutscht und habe irgendwann festgestellt, wow, das geht so nicht weiter, ich muss was ändern.

 

Statt alles auszusortieren und meine Ernährung von jetzt auf gleich komplett umzustellen, habe ich mit 1 Sache angefangen.

 

Z.B. Ich habe ganz viel Saft getrunken, weil mir Wasser einfach zu geschmacklos war. Das war der Schritt, den ich zuerst angegangen bin.

Zuerst habe ich den Saft während der Arbeitszeit weggelassen. Dann habe ich mir die 2. Tageshälfte vorgenommen und auch den Saft weggelassen. Und damit es nicht so hart ist und um mich vor Rückfällen zu bewahren, drücke ich mir, wenn mir danach ist, Zitronensaft ins Wasser. Tadaaa, Entzug geschafft!

 

Dann kam das nächste Projekt dran: Das Frühstück. Das Frühstück sollte gesünder werden, also habe ich mich im nächsten Schritt darum gekümmert.

 

Nach für nach funktioniert um Welten besser und bringt wirklich nachhaltige Ergebnisse, als alles auf einmal zu wollen.

 

Wie geht es dir mit deinen Vorsätzen oder deiner Vision für 2020? Machst du es dir leicht, so dass du auf dem Weg bleibst? Wenn du vom Weg abgekommen bist, ist jetzt eine gute Zeit wieder zurückzukehren.

 

Schreib mir doch mal, wie es bei dir aussieht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0