Women Circle - Man kann sie nicht beschreiben, man muss sie erleben

Allein die Bezeichnung "Women Circle" scheint bei einigen Menschen merkwürdige Bilder und Vorstellungen hervorzurufen. Die deutsche Übersetzung des Frauenkreises klingt auch für mich nicht richtig sexy und erinnert mich an Kaffekränzchen und über die eigenen Gebrechen und die der anderen Menschen zu klagen. Andere Vorstellungen gehen in Richtung Selbsthilfegruppe und wieder andere in die Richtung, wir tanzen barbusig mit Blumen im Haar ums Feuer.

Women Circle Sisterhood Verena Bunte Womanifest Selbstvertrauen

Ein Women Circle  ist alles von den oben beschriebenen Vorstellungen und auch wieder nicht. Gegen Kaffe bzw. Tee und Kuchen habe ich während eines Circles absout nichts einzuwenden, ein bisschen Gemütlichkeit geht immer.

Was die Selbsthilfegruppe anbetrifft, ja, eine Ansammlung von Menschen ist eine Gruppe. Diese Gruppe ist unter anderem dafür da, dass du das Gefühl hast, du bist richtig und du gehörst dazu. Sie trägt und hält dich, sie glaubt an dich, wenn du es gerade nicht kannst.

Es ist absolut nicht erforderlich frustriert oder unzufrieden mit sich und dem Leben zu sein, um in einen Circle zu kommen. Im Gegenteil: Ich bin der Meinung an Balsam für die Seele und gemeinsamen Erlebnissen, die in Erinnerung bleiben, kann man nie genug haben.

 

Und wenn das die Definition von Selbsthilfegruppe ist, ok, dann ist ein Circle auch irgendwie das.

 

Blumenkränzchen im Haar finde ich tatsächlich ganz hübsch und jeder Frau soll so zum Circle kommen, wie sie sich gefällt. Was ich definitv versprechen kann, ist, dass wir alle angezogen bleiben. Abhängig von der Temperatur mal mehr, mal weniger bekleidet, bevorzuge ich es, wenn jede mit mehr als einem Aloha - Kränzchen bedeckt teilnimmt.

 

Es gibt viele Arten einen Cirlce zu beschreiben und zu gestalten. Aber einen zu erleben sagt mehr als tausend Worte. Es ist fast so als wollte ich dir mit Worten erklären, wie ein Lied klingt. Das ist fast unmöglich. Du musst es hören, laut und leise, die Energie und die Emotionen wahrnehmen, mitsingen und mittanzen. Nur dann weißt du, wie es für dich klingt, was es mit dir macht, ob es dir gefällt oder nicht. Und genau so ist es mit einem Circle. Du musst dir die Chance geben, dich darauf einzulassen.

 

Mein erster Circle trägt und prägt mich bis heute. Als ich dort raus gegangen bin, war ich nicht nur vollkommen geflasht und am Dauergrinsen, wie ein Honigkuchenpferd, mir war auch sofort klar, dass es das ist was ich für die Frauen schaffen und in die Welt tragen will.

 

Und jetzt ist es endlich soweit. Der erste Circle geht an den Start und es werden ganz sicher weitere folgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kostenlos für dich:


Trage deinen Namen und Emailadresse ein und du bekommst

den "The Rising Code" als pdf in dein Emailpostfach. Und feine Newsletter gibt´s ab und zu auch noch obendrein.



Applaus, Applaus - für dich und für mich:

In Verena hatte ich einen sehr einfühlsamen und gleichzeitig humorvollen Coach.

Es war wunderbar zu erleben, wie Verena je nach Thema aus einem wundervollen Methoden-Koffer das jeweils passende CoachingTool zauberte und mich so in das Erkennen der Lösung meines Themas führte. Auf der gemeinsamen Reise habe ich große Schritte in innere Freiheit und zu Selbstermächtigung mithilfe von Verenas Begleitung machen können. Ein sehr lohnenswerter Weg.

- Ulrike Gorissen -


Ich war sehr überlastet und konnte mir schlecht eine Pause gönnen. Die täglichen Aufgaben wuchsen mir über den Kopf und ich konnte nicht mehr entspannen, war ständig unter dem Druck etwas tun zu müssen. Heute kannich  mich besser entspannen, denn jetzt sehe ich was ich alles leiste und kann mich selbst besser wertschätzen.

Ich lerne, mir und meinem Körper mehr zu vertrauen.

Ich würde die Arbeit mit Verena auf jeden Fall empfehlen, es lohnt sich. Ich bin dankbar, dass ich dabei sein durfte, denn diese Erfahrung ist für mich sehr wertvoll.

- Lena Bogdan -


Was du empfindest und mir sagst, kann ich annehmen und nehme ich sogar auf, weil ich spüren kann, dass du genau siehst /weißt und spürst, was ich brauche oder was es ist, das mir fehlt. Doch du hast auch so ein Mitgefühl und Einfühlungsvermögen - ich benenne es als wunderbare Gabe von dir das Herz zu fühlen und zuzuhören was das Herz blockiert und mich hindert mein Leben zu leben....

 

Ich glaube dir und ich vertraue dir und deiner Arbeit, die du tust! Es ist eine innere Arbeit, eine Seelenarbeit, die ich selbst noch nie tiefergehend erfahren habe, von der ich dennoch unglaublich angezogen bin. Denn ich schätze Menschen, wie du für mich einer dieser bist, die den Menschen und das ihm geschenkte Leben versuchen aus einer anderen Bewusstheit oder mit einer anderen Wahrnehmung heraus zu sehen, was in dieser leistungsorientierten und Status anstrebenden Welt so verloren geht!

 

Ich bin ergriffen von deiner Art, dem Wesen (was ich über deine Worte und deine Energie wahrnehme), wie du dich einsetzt mich zu ermutigen, mir zu helfen mich in mir zu festigen.

- Theresa K. -