Wie du herausfindest was deine innere Leere füllt

Da war immer dieses Gefühl. Das Gefühl, da muss noch mehr sein.

 

Mein Weg in Richtung innere Freiheit und Lebendigkeit begann nicht mit einer Krise, sondern mit der inneren Gewissheit, dass da noch mehr sein muss.

 

Alles lief ganz passabel. Partner, Freunde, Job, usw. Was man halt so braucht im Leben. Aber sollte das so weitergehen? Die nächsten 40 oder noch mehr Jahre?! Tagein, tagaus mehr oder weniger der gleiche Tagesablauf? Was sollte noch kommen, wenn ich die wichtigsten Punkte, die oberflächlich betrachtet im Leben erstrebenswert sind, abgearbeitet habe?

 

Mir war klar: Das ist erstens zu wenig und zweitens zu langweilig! Da muss noch mehr drin sein.

 

 

Da stand ich nun vor der Frage, wie kann ich das ändern und allem voran, was? Eigentlich hatte ich doch alles. Was brauchte ich im Leben, um es mehr zu spüren, um es wirklich zu leben?

 

Im Nachhinein betrachtet weiß ich, es fühlte sich leer an. Hohl, wie bei einem Schokoweihnachtsmann. Außen hübsche Hülle, innen Leere.

Was brauchte ich also? Ich musste wissen, was ich wirklich wirklich will. Ich musste herausfinden, was dieses „mehr“ nach dem ich suchte, konkret ist.

 

Wonach sehnte sich mein Herz?

 

Was sind meine Werte nach denen ich mein Leben ausrichten will?

 

Wie will ich mich fühlen?

 

Als ich das für mich herausgefunden hatte, konnte ich gar nicht mehr anders als in diese Richtung zu gehen. Es hat mich förmlich gezogen. Und mittlerweile weiß ich, wenn du diese Sogwirkung spürst, dann bist du auf dem richtigen Weg.

 

Dieses „mehr“ sind für mich vor allem innere Anteile. Mehr Verbundenheit, mehr Wildheit, mehr Stärke, mehr innere Freiheit, mehr Sanftmut, mehr Echtheit, mehr innerer Frieden, mehr Vertrauen, mehr Lachen und mehr Tanzen.

 

Seit mir das klar geworden ist und ich jeden Tag daran feile immer mehr von eben diesem „mehr“ in mein Leben zu bringen, füllt sich der Schokoweihnachtsmann an. Die Leere verschwindet.

 

Stattdessen wird dieser Platz durch starke Erfüllung, euphorische Lebendigkeit, unfassbare Freude, tiefe Liebe und Verbundenheit, große Dankbarkeit und großartige Begegnungen eingenommen.

 

Und ich weiß auch, da ist immer noch mehr. Mehr von diesem „mehr“ und mehr Leben im Leben.

 

Wüsstest du auch gerne für dich, was dein Herz begehrt, was dich in der Tiefe erfüllt? Hier sind drei Fragen, die dich auf die Spur bringen können. Mir ist es immer wichtig, gründlich zu sein. Deshalb macht es Sinn, du nimmst dir Stift und Papier und einige Minuten Zeit, um die Fragen für dich zu reflektieren.

 

- Was würde ich tun, wenn ich alles tun könnte? Wenn Geld, Sicherheit, Mut keine Rolle spielen würde.

  Was würde ich tun, wenn garantiert nichts schief gehen könnte?

 

- Was würdest du gerne tun, aber es jagt dir so Angst ein, dass du den Gedanken daran direkt beiseite schiebst?

  Lass die 1000 „Ja, abers“, die aufploppen außen vor und schreib, was dir spontan in den Sinn kommt.

 

- Was kannst du jetzt erkennen?

 

Um mit diesem Wissen Schritte in die Richtung in die dein Herz dich führt machen zu können, brauchst du vor allem eins: Vertrauen in dich. Ein starkes Fundament. Ein starkes Fundament entsteht durch Urvertrauen. Ich sage immer: Dies ist die Basis. Wenn dein Fundament stark ist, wird alles möglich.

 

Wenn du deine Basis und damit dein Fundament stärken möchtest, hast du die Möglichkeit diesen Monat eine von drei kostenlosen 1:1 Heartbeat – Sessions mit mir zu gewinnen, in der wir dein Gefühl von Urvertrauen wieder aktivieren werden. Trag dich dafür unten mit deinem Vornamen und Emailadresse ein und benachrichtige dich, wenn du eine der Gewinnerinnen bist.

 

Ich freue mich auf dich!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kostenlos für dich:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+


Trage deinen Namen und Emailadresse ein und du bekommst

die "7 Schlüsselelemente für wirkliche Veränderung" als pdf in dein Emailpostfach +  im Lostopf für die monatliche Heartbeat - Coachingsession bist du natürlich auch. Und feine Newsletter gibts ab und zu auch noch obendrein.